Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale
Resist lowest discount outlet online sale__right
Resist lowest discount outlet online sale__below

Missing shrink-wrap, activation codes for bonus online content may be missing or expired. Small mark on disk. Small cosmetic damage on item case. Item may come repackaged.
See more
FREE delivery:
Get free shipping
Free shipping within the U.S. when you order $25.00 of eligible items shipped by Amazon.
Or get faster shipping on this item starting at $5.99 . (Prices may vary for AK and HI.)
Learn more about free shipping
Monday, Oct 18 on orders over $25.00 shipped by Amazon. Details
Select delivery location
Only 1 left in stock - order soon.
[{"displayPrice":"$11.46","priceAmount":11.46,"currencySymbol":"$","integerValue":"11","decimalSeparator":".","fractionalValue":"46","symbolPosition":"left","hasSpace":false,"showFractionalPartIfEmpty":true,"offerListingId":"7i1xVWunyTSO7ei%2B7Ep1LUp%2F%2F3ym22jmuqabdvEoBgipu6MqqtpkBdcpWeYkMHDUNkoDGHiTggo8Y9H1Lc%2Fg2FIXAeJIadEclV1GXe14BygPYnCv5o1uUnDalurdPXPczY1suc29YIZbOr0inh%2BGbQ%3D%3D","locale":"en-US","buyingOptionType":"NEW"},{"displayPrice":"$8.64","priceAmount":8.64,"currencySymbol":"$","integerValue":"8","decimalSeparator":".","fractionalValue":"64","symbolPosition":"left","hasSpace":false,"showFractionalPartIfEmpty":true,"offerListingId":"SEbGnHKfMyLK0m65X2VAJQCh4mdR3zOxmTH0KTvSDDRJy2vHoI7BNc3%2Bed4V%2BZdpEpWnxN6bV5UcA7p0Q1TutHyGX92uhZSV%2FeVlqFrxSOiSKOM9u0NOkD0MCwfYa3pLC9txQ59gPVfeZamsrUmJg9p7n9MK12NxVqAL%2FLYRcu9V%2FUvcHZPM0WHsFrkkDNzd","locale":"en-US","buyingOptionType":"USED"}]
$$11.46 () Includes selected options. Includes initial monthly payment and selected options. Details
Price
Subtotal
$$11.46
Subtotal
Initial payment breakdown
Shipping cost, delivery date, and order total (including tax) shown at checkout.
Sold by Amazon Warehouse and Fulfilled by Amazon.
ADD TO LIST
Available at a lower price from other sellers that may not offer free Prime shipping.
SELL ON AMAZON
Share this product with friends
Text Message
WhatsApp
Copy
press and hold to copy
Email
Facebook
Twitter
Pinterest
Brief content visible, double tap to read full content.
Full content visible, double tap to read brief content.
Brief content visible, double tap to read full content.
Full content visible, double tap to read brief content.

Frequently bought together

+
+
Choose items to buy together.
Buy all three: $38.83
$11.46
$11.39
$15.98
Some of these items ship sooner than the others.
Total price:
To see our price, add these items to your cart.

Frequently bought together

by Within Temptation
$11.46
FREE Shipping on orders over $25.00.
In Stock.
Ships from and sold by Amazon.com.
by Within Temptation
$11.39
FREE Shipping on orders over $25.00.
Only 9 left in stock - order soon.
Ships from and sold by Amazon.com.
by Within Temptation
$15.98
FREE Shipping on orders over $25.00.
In Stock.
Ships from and sold by Amazon.com.
Brief content visible, double tap to read full content.
Full content visible, double tap to read brief content.

Description

After 2 decades, WITHIN TEMPTATION is ready to break with the past. Following HYDRA in 2014, the 7th studio album `RESIST'' is a distinctive metal record that takes inspiration from our modern & future society and casts it into arrangements & dark melodies like you''ve never heard before. Armed with 10 anthemic tracks that consist of heartfelt melodies, bombastic drums and heavy wobbles, but also flawless collaborations with famous singers Jacoby Shaddix (Papa Roach) and Anders Fiden (In Flames).

Product information

Brief content visible, double tap to read full content.
Full content visible, double tap to read brief content.

Videos

Help others learn more about this product by uploading a video!
Upload video
Brief content visible, double tap to read full content.
Full content visible, double tap to read brief content.

Customers who bought this item also bought

Brief content visible, double tap to read full content.
Full content visible, double tap to read brief content.

Customer reviews

4.7 out of 54.7 out of 5
1,275 global ratings

Top reviews from the United States

Lanna E.
5.0 out of 5 starsVerified Purchase
This is an Album You Shouldn''t Resist
Reviewed in the United States on February 1, 2019
I''ve been a long time fan of Within Temptation and have enjoyed every album they put out. Resist takes you on a journey with each song. Resist feels like a concept art album like that of The Unforgiving. So, if you liked The Unforgiving album, I guarantee you should like... See more
I''ve been a long time fan of Within Temptation and have enjoyed every album they put out. Resist takes you on a journey with each song. Resist feels like a concept art album like that of The Unforgiving. So, if you liked The Unforgiving album, I guarantee you should like this one. Resist feels as if they took their time and thought everything through to get the end result. My favorite song of the whole entire album is Firelight. Firelight is a song that can sum up the whole tone of the album, in my opinion. I have had it on repeat for awhile now. It is very haunting, dark, and lulls you into the album world of Resist. Some other standouts: The Reckoning, Supernova, and Trophy Hunter. The album booklet art is beautiful to look at and can help you visualize the world Within Temptation built with this album. Within Temptation definitely knows what they are doing. Great job Within Temptation!
---
My only complaint that has nothing to do with the album itself. I wish Amazon offered an audiorip of the album upon purchase.
23 people found this helpful
Helpful
Report
Gary Odom
3.0 out of 5 starsVerified Purchase
in a rut
Reviewed in the United States on February 2, 2019
If you like this style of music, Within Temptation is more than tempting. Their latest album suffers from a sameness in songs and a failure to evolve. In other words, this album is just more of the same of their later albums, without very memorable cuts. Before their next... See more
If you like this style of music, Within Temptation is more than tempting. Their latest album suffers from a sameness in songs and a failure to evolve. In other words, this album is just more of the same of their later albums, without very memorable cuts. Before their next album the group out to invest in diversifying their sound and writing some better tunes.
15 people found this helpful
Helpful
Report
Amazon Customer
3.0 out of 5 starsVerified Purchase
Songs Are Quite Bland
Reviewed in the United States on August 21, 2019
This is for the Resist CD. Yes, I still buy CD. The songs are short. They loop through the same beat over and over. You can listen for the first couple 10-15 seconds and can skip to the next songs. You won''t miss much. The songs have no structure. The songs... See more
This is for the Resist CD. Yes, I still buy CD.

The songs are short. They loop through the same beat over and over. You can listen for the first couple 10-15 seconds and can skip to the next songs. You won''t miss much. The songs have no structure. The songs start and then end. No introduction or up-and-down like the CDs before. The style is also changed. The songs sound like rock rather than Gothic metal. The big epic voice is gone.

It is welcome for the band to try something new. But just like the movie Rock Star from 2001, the fans expect to hear the Steel Dragon sound. They should not deviate that.

Ok CD but it will take me some time to get use to the new sound.

The CD comes with a cardboard CD holder with one pocket to hold the booklet. The CD is clipped on the plastic holder. I don''t like this kind of cardboard CD holder. If the clip broke, I cannot replace it.

3 stars from me
5 people found this helpful
Helpful
Report
Carl Payne
5.0 out of 5 starsVerified Purchase
What a great album!
Reviewed in the United States on March 9, 2019
Hard to believe Sharon recorded "My Indigo" at the same time WT were working on this album, because this album is SO COHESIVE. It''s epic, it''s volumes of power and star-studded excellence and, and, and...WOW! Just an incredible album. If you are a WT fan for the power,... See more
Hard to believe Sharon recorded "My Indigo" at the same time WT were working on this album, because this album is SO COHESIVE. It''s epic, it''s volumes of power and star-studded excellence and, and, and...WOW! Just an incredible album. If you are a WT fan for the power, this is their best album since "The Unforgiving." Seriously. "The Heart of Everything" is my favourite overall studio album up to this point (end-to-end), so you should adjust your expectations accordingly. If you''re looking for ballads, you''re going to come up short, but "My Indigo" is an exceptional companion piece in its own right if that''s what you want, even though it''s nowhere close to the same vein as "Resist."

Can''t wait to see them at The Wiltern.
6 people found this helpful
Helpful
Report
M. King
5.0 out of 5 starsVerified Purchase
A WT masterpiece
Reviewed in the United States on October 24, 2019
I been away for 6 months so I just had a chance to sit down and listen to this a dozen times. A true work of musical art is my impression. Turns out Robert Westerholt quitting the touring to focus on songwriting and raising the kids was a genius move. The current lineup is... See more
I been away for 6 months so I just had a chance to sit down and listen to this a dozen times. A true work of musical art is my impression. Turns out Robert Westerholt quitting the touring to focus on songwriting and raising the kids was a genius move. The current lineup is fantastically talented and yet Robert is always there like a lighthouse they can tether themselves against. This gives the band a chance to express new things musically without losing the WT sound.
Now to the CD. This entire work has kind of a Sci-fi industrial sound that really works with this band. I could easily envision these songs playing in the background of some bar or club in a Blade Runner universe. I swear Sharon''s voice gets better every year. She can still hit the highs and her range is now able to successfully explore much lower ranges which results in excellent vocal variety within each song.
Favorite tracks:
''Holy Ground'' is an absolute masterpiece
''In Vain'' I really dig
''Mercy Mirror'' is classic Sharon and powerful. It is a textbook example of her amazing range
This is one of those cds where you just put it in and dont skip any of the songs. Not a single throwaway.
I can''t leave without commenting on the drums. The drum sound is absolute primal animal and contrasts wonderfully with the whole sci-fi feel to the cd. Props to Mike Coolen for putting in a ripping emotional percussion performance. As a drummer, his sound and playing on Holy Ground gave me chills.
I am excited for the next project. This band is firing on all cylinders right now
2 people found this helpful
Helpful
Report
David J. Bender
5.0 out of 5 starsVerified Purchase
Change is good and they are evolving
Reviewed in the United States on February 3, 2019
A long time fan of what we’d come to love of the metal symphonic style of Within Temptation, I wasn’t sure about what to expect from the new album, though I’d listened to the pre-release tracks. After listening to the album, I can say I really love it, though some different... See more
A long time fan of what we’d come to love of the metal symphonic style of Within Temptation, I wasn’t sure about what to expect from the new album, though I’d listened to the pre-release tracks. After listening to the album, I can say I really love it, though some different than their prior music. Change is good and they are evolving.
9 people found this helpful
Helpful
Report
Stevie Newman
5.0 out of 5 starsVerified Purchase
10 out of 10
Reviewed in the United States on February 1, 2019
I had this album on repeat while I was at work today and it just got better and better with each listen. To me a definite highlight off the album is Firelight. Such a haunting song. I love how Within Temptation can change up their sound and still be able to sound like... See more
I had this album on repeat while I was at work today and it just got better and better with each listen. To me a definite highlight off the album is Firelight. Such a haunting song. I love how Within Temptation can change up their sound and still be able to sound like Within Temptation. Get this album. You won''t regret it.
6 people found this helpful
Helpful
Report
kwprogster
5.0 out of 5 starsVerified Purchase
The Band Is Back
Reviewed in the United States on March 2, 2019
Cutting new release from Within Temptation. While it has been way too long since their last release, this one satisfies on all levels. A new found energy is heard and EVERY song is great. Wish it was longer but there is no filler on this release.
4 people found this helpful
Helpful
Report

Top reviews from other countries

Translate all reviews to English
Jamiroquai
1.0 out of 5 starsVerified Purchase
Misserable Aufnahme
Reviewed in Germany on February 2, 2019
Wir haben nach der Vorbestellung 2 Monate bis zur Lieferung gewartet, dementsprechend groß ist die Entäuschung über diese CD. Musikalisch zwar eine Verbesserung gegenüber den letzten lieblosen CDs, aber eine Aufnahmequalität wie mit dem 90er Jahre Kassettenrecorder. Über...See more
Wir haben nach der Vorbestellung 2 Monate bis zur Lieferung gewartet, dementsprechend groß ist die Entäuschung über diese CD. Musikalisch zwar eine Verbesserung gegenüber den letzten lieblosen CDs, aber eine Aufnahmequalität wie mit dem 90er Jahre Kassettenrecorder. Über eine gute Anlage gehört zum wegrennen! Gesang wie durch den Telefonhörer, begleitet von einem rauschigen undifferenzierten Klangbrei. Wie bei einem schlecht eingestellten Radiosender... Einzig die ruhigeren Passagen sind einigermaßen hörbar. Große Entäuschung!
Wir haben nach der Vorbestellung 2 Monate bis zur Lieferung gewartet, dementsprechend groß ist die Entäuschung über diese CD.
Musikalisch zwar eine Verbesserung gegenüber den letzten lieblosen CDs, aber eine Aufnahmequalität wie mit dem 90er Jahre Kassettenrecorder.
Über eine gute Anlage gehört zum wegrennen!
Gesang wie durch den Telefonhörer, begleitet von einem rauschigen undifferenzierten Klangbrei.
Wie bei einem schlecht eingestellten Radiosender...
Einzig die ruhigeren Passagen sind einigermaßen hörbar.

Große Entäuschung!
46 people found this helpful
Report
Translate review to English
Colin
5.0 out of 5 starsVerified Purchase
Irresistible.
Reviewed in the United Kingdom on February 13, 2019
When I first heard some of the tracks previewed on social media sites, I was a little disappointed and I considered not buying the album at all. But without temptation, I bought the album just a few days before it''s release and I must say, I''m pleased with it. 20 second...See more
When I first heard some of the tracks previewed on social media sites, I was a little disappointed and I considered not buying the album at all. But without temptation, I bought the album just a few days before it''s release and I must say, I''m pleased with it. 20 second samples on social media just don''t do it justice. I take for granted that everybody has their favourite tracks. Raise Your Banner is now one of mine, followed by Endless War which begins with a simple piano intro and becomes a full orchestral and choral piece of the standard you would normally expect from Within Tempation''s brand of symphonic metal. Another is Supernova but I personally favour Mercy Mirror. in fact I''d go so far as to say it''s the best track on the album. The singer, Sharon Den Adel is, as always in fine voice but she doesn''t carry the album alone as two tracks feature other vocalists. So, I''d definitely recommend RESIST as a good album.
When I first heard some of the tracks previewed on social media sites, I was a little disappointed and I considered not buying the album at all. But without temptation, I bought the album just a few days before it''s release and I must say, I''m pleased with it. 20 second samples on social media just don''t do it justice.

I take for granted that everybody has their favourite tracks. Raise Your Banner is now one of mine, followed by Endless War which begins with a simple piano intro and becomes a full orchestral and choral piece of the standard you would normally expect from Within Tempation''s brand of symphonic metal. Another is Supernova but I personally favour Mercy Mirror. in fact I''d go so far as to say it''s the best track on the album.

The singer, Sharon Den Adel is, as always in fine voice but she doesn''t carry the album alone as two tracks feature other vocalists.

So, I''d definitely recommend RESIST as a good album.
10 people found this helpful
Report
Martin Tröstl
5.0 out of 5 starsVerified Purchase
Mit elektronischer Ausrichtung auf zu neuen Ufern - ein großartiges Album!
Reviewed in Germany on February 2, 2019
5 Jahre nach "Hydra" haben Within Temptation nun ihr neues Album "Resist" veröffentlicht. Eine doch etwas lange Pause die Sharon und Gitarrist Robert damit begründen dass ihnen nach der Hydra Tour die kreative Energie und die Inspiration fehlte neue Songs zu schreiben....See more
5 Jahre nach "Hydra" haben Within Temptation nun ihr neues Album "Resist" veröffentlicht. Eine doch etwas lange Pause die Sharon und Gitarrist Robert damit begründen dass ihnen nach der Hydra Tour die kreative Energie und die Inspiration fehlte neue Songs zu schreiben. Nachdem Ende 2017 das Profilbild der Within Temptation facebook Seite für einige Zeit komplett schwarz gestaltet wurde gab es sogar kurzfirstig Auflösungsgerüchte, in Interviews mit Sharon und Robert ist zu lesen dass es sogar eventuell dazu gekommen wäre. Es heißt dass Sharon''s Vater verstorben ist was sich auf die Stimmung in der ganzen Band ausgewirkt hat. Sicherlich eine schwierige Phase die Sharon mit den Songs zu ihren Soloprojekt My Indigo verarbeitete bevor sie wieder die Energie fand Songs für Within Temptation zu schreiben. Eigentlich hätte "Resist" bereits im Dezember 2018 erscheinen sollen aber aufgrund von Produktionsproblemen musste die Veröffentlichung verschoben werden. Dadurch dass Within Temptation die Tour zum Album bereits im Herbst 2018 begonnen haben war es eine etwas unglückliche Situation ein Album zu promoten das man bisher nicht veröffentlichen konnte. Zumindest gab es mit den ersten Singles "The Reckoning", "Raise Your Banner" und "Firelight" einen ersten Einblick, auch zu dem Song "In Vain" wurde vor einigen Wochen ein Clip veröffentlicht. Mit diesen Songs wurde bereits deutlich dass im Sound von Within Temptation vermehrt elektronische Elemente und Synthesizerklänge zum Einsatz kommen. Die Band geht somit erneut einen musikalisch neuen Weg. Es wäre auch etwas vermessen gewesen wenn man eine Rückkehr zum Sound von "Mother Earth" oder "The Silent Force" erwartet hätte, von "Enter" ganz zu schweigen. Hier und da sind vielleicht noch vereinzelt symphonische Elemente auszumachen aber mit "The Heart Of Everything", "The Unforgiving" und "Hydra" haben Within Temptation gezeigt dass sie nicht auf der Stelle treten und sich auch nicht zu schade dafür sind einen etwas poppigeren Weg zu gehen. Das mag nicht jeden gefallen und ich hatte damit ursprünglich auch so meine Probleme. In den letzten Jahren haben sich meine Hörgewohnheiten allerdings etwas geändert, vor allem fehlt mir im Symphonic Metal / Rock Bereich einfach die Abwechslung. Es gibt meiner Meinung nach zu viele Bands aus diesem Bereich die aber kaum was neues bieten, da finde ich es einfach spannender wenn eine Band wie zum Beispiel Aeverium szeneübergreifendend (irgendwo zwischen Symphonic, Modern und Gothic Rock / Metal) agiert und einen erfrischend neuen Ansatz bietet. Im Zuge dessen habe ich auch die neueren Within Temptation Alben sehr zu schätzen gelernt, vor allem "The Unforgiven" hat sich fast schon zu meinem Lieblingsalbum entwickelt, "Hydra" und "The Heart Of Everything" sehe ich nur knapp dahinter. "Resist" klingt mit der elektronischen Ausrichtung etwas düsterer aber auch erdiger und zum Teil härter. Die erste Single "The Reckoning" mit Papa Roach Sänger Jacoby Shaddix ist mit seinem Härtergrad schon ein wahres Brett und hat mich bereits beim ersten Hören begeistert, ich würde "The Reckoning" sogar als einen der besten Songs von Within Temptation bezeichnen. "Endless War" gehört ebenfalls zu meinen Favoriten, mit Chören im Hintergrund und einer Sharon die hier im Vergleich zu den anderen Songs etwas höher singt sind hier neben der elektronischen Ausrichtung auch teilweise Elemente der "Mother Earth" / "Silent Force" Ära auszumachen, somit ist "Endless War" ein gutes Beispiel dafür wie Within Temptation traditionelle und moderne Klänge vereinen. Bei "Raise Your Banner" agiert Anders Fridén von In Flames als Gastsänger dessen Vocals aber meiner Meinung nach nicht so Recht zur Geltung kommen, dafür agiert er zu sehr im Hintergrund. Der Song an sich bietet aber eine tolle Atmosphäre und klingt sehr episch. "Raise Your Banner" ist durchaus ein starker Song wo lediglich Anders Fridén zu kurz kommt. "Supernova" überrascht dann mit Synthesizerklängen die aber erneut in seinem sehr epischen Song münden wo vereinzelt sakrale Gesänge auszumachen sind die für ein dezentes Gothic Flair sorgen. "Holy Ground" begeistert mit ruhigen Strophen in denen Sharon mit Sprechgesang überrascht und einem mitreißenden Refrain der einmal mehr mit großer Epik und Atmosphäre besticht. "In Vain" ist ein eher ruhigerer und melodischer Songs wo aber auch die rockige Seite nicht zu kurz kommt, je länger der Song dauert desto mehr kommt auch die ganze Band zur Geltung. "Firelight" scheint mit seinem ruhigen Beats, der leicht Indielastigen Austrichtung und dem belgischen Gastsänger Jasper Steverlinck für viele der wohl ungewöhnlichste Song auf "Resist" zu sein. Ich finde aber wenn die elektronischen Beats nicht wären hätte das was von Weltmusik alâ Dead Can Dance wie es vereinzelt auch bei den ruhigeren Songs auf "Mother Earth" der Fall war (z.B. "In Perfect Harmony" oder "World Of Make Believe"). So ungewöhnlich empfinde ich den Song gar nicht, im Gegenteil für mich gehört er zu den spannendsten weil er einmal mehr sowohl tradiotionelle als auch moderne Klänge vereint und mit dem Gastbeitrag von Jasper Steverlinck für eine unglaublich intensive Atmosphäre sorgt - ganz großes Kino! "Mad World" ist zweifelos der poppigste Song auf "Resist" und erinnert ein wenig an "Sinéad" von "The Unforgiving". Wird wahrscheinlich nicht jeden gefallen aber ich kann mir vorstellen dass "Mad World" ähnlich wie auch "Sinéad" live nochmal erdiger rüberkommt und für eine tolle Stimmung sorgt. "Mercy Mirror" zeigt ähnlich wie "In Vain" die eher ruhigere Seite von Within Temptation bevor am Ende des Albums mit "Trophy Hunter" ein echter Hammersong wartet. Die großartigen Riffs schrauben den Härtegrad wieder ordentlich nach oben und laden zum headbangen ein, es sind auch wieder Chöre auszumachen die verbrunden mit Sharons großartigem Gesang für die nötige Atmosphäre sorgt. Wie schon gesagt mit der elekrtonischen Ausrichtung auf "Resist" gehen Within Temptation einen neuen Weg wo aber nach wie vor - manchmal mehr, manchmal weniger - auch die symphonische Seite auszumachen ist, Within Temptation haben dadurch meiner Meinung nach ein erstes Highlight im Musikjahr 2019 abgeliefert. Auch wenn ich mich vor mehreren Jahren kritisch zu "Heart Of Everything", "The Silent Force" und "Hydra" geäußert habe vertrete ich mittlerweile die Meinung dass der damals eingeschlagene Weg für Within Temptation wichtig war. mit der jetzigen Ausrichtung geben mir Within Temptation jedenfalls weitaus mehr als Nightwish.
5 Jahre nach "Hydra" haben Within Temptation nun ihr neues Album "Resist" veröffentlicht. Eine doch etwas lange Pause die Sharon und Gitarrist Robert damit begründen dass ihnen nach der Hydra Tour die kreative Energie und die Inspiration fehlte neue Songs zu schreiben. Nachdem Ende 2017 das Profilbild der Within Temptation facebook Seite für einige Zeit komplett schwarz gestaltet wurde gab es sogar kurzfirstig Auflösungsgerüchte, in Interviews mit Sharon und Robert ist zu lesen dass es sogar eventuell dazu gekommen wäre. Es heißt dass Sharon''s Vater verstorben ist was sich auf die Stimmung in der ganzen Band ausgewirkt hat. Sicherlich eine schwierige Phase die Sharon mit den Songs zu ihren Soloprojekt My Indigo verarbeitete bevor sie wieder die Energie fand Songs für Within Temptation zu schreiben.

Eigentlich hätte "Resist" bereits im Dezember 2018 erscheinen sollen aber aufgrund von Produktionsproblemen musste die Veröffentlichung verschoben werden. Dadurch dass Within Temptation die Tour zum Album bereits im Herbst 2018 begonnen haben war es eine etwas unglückliche Situation ein Album zu promoten das man bisher nicht veröffentlichen konnte. Zumindest gab es mit den ersten Singles "The Reckoning", "Raise Your Banner" und "Firelight" einen ersten Einblick, auch zu dem Song "In Vain" wurde vor einigen Wochen ein Clip veröffentlicht. Mit diesen Songs wurde bereits deutlich dass im Sound von Within Temptation vermehrt elektronische Elemente und Synthesizerklänge zum Einsatz kommen. Die Band geht somit erneut einen musikalisch neuen Weg.

Es wäre auch etwas vermessen gewesen wenn man eine Rückkehr zum Sound von "Mother Earth" oder "The Silent Force" erwartet hätte, von "Enter" ganz zu schweigen. Hier und da sind vielleicht noch vereinzelt symphonische Elemente auszumachen aber mit "The Heart Of Everything", "The Unforgiving" und "Hydra" haben Within Temptation gezeigt dass sie nicht auf der Stelle treten und sich auch nicht zu schade dafür sind einen etwas poppigeren Weg zu gehen. Das mag nicht jeden gefallen und ich hatte damit ursprünglich auch so meine Probleme.
In den letzten Jahren haben sich meine Hörgewohnheiten allerdings etwas geändert, vor allem fehlt mir im Symphonic Metal / Rock Bereich einfach die Abwechslung. Es gibt meiner Meinung nach zu viele Bands aus diesem Bereich die aber kaum was neues bieten, da finde ich es einfach spannender wenn eine Band wie zum Beispiel Aeverium szeneübergreifendend (irgendwo zwischen Symphonic, Modern und Gothic Rock / Metal) agiert und einen erfrischend neuen Ansatz bietet.

Im Zuge dessen habe ich auch die neueren Within Temptation Alben sehr zu schätzen gelernt, vor allem "The Unforgiven" hat sich fast schon zu meinem Lieblingsalbum entwickelt, "Hydra" und "The Heart Of Everything" sehe ich nur knapp dahinter.

"Resist" klingt mit der elektronischen Ausrichtung etwas düsterer aber auch erdiger und zum Teil härter. Die erste Single "The Reckoning" mit Papa Roach Sänger Jacoby Shaddix ist mit seinem Härtergrad schon ein wahres Brett und hat mich bereits beim ersten Hören begeistert, ich würde "The Reckoning" sogar als einen der besten Songs von Within Temptation bezeichnen.

"Endless War" gehört ebenfalls zu meinen Favoriten, mit Chören im Hintergrund und einer Sharon die hier im Vergleich zu den anderen Songs etwas höher singt sind hier neben der elektronischen Ausrichtung auch teilweise Elemente der "Mother Earth" / "Silent Force" Ära auszumachen, somit ist "Endless War" ein gutes Beispiel dafür wie Within Temptation traditionelle und moderne Klänge vereinen.

Bei "Raise Your Banner" agiert Anders Fridén von In Flames als Gastsänger dessen Vocals aber meiner Meinung nach nicht so Recht zur Geltung kommen, dafür agiert er zu sehr im Hintergrund. Der Song an sich bietet aber eine tolle Atmosphäre und klingt sehr episch. "Raise Your Banner" ist durchaus ein starker Song wo lediglich Anders Fridén zu kurz kommt.

"Supernova" überrascht dann mit Synthesizerklängen die aber erneut in seinem sehr epischen Song münden wo vereinzelt sakrale Gesänge auszumachen sind die für ein dezentes Gothic Flair sorgen.

"Holy Ground" begeistert mit ruhigen Strophen in denen Sharon mit Sprechgesang überrascht und einem mitreißenden Refrain der einmal mehr mit großer Epik und Atmosphäre besticht.

"In Vain" ist ein eher ruhigerer und melodischer Songs wo aber auch die rockige Seite nicht zu kurz kommt, je länger der Song dauert desto mehr kommt auch die ganze Band zur Geltung.

"Firelight" scheint mit seinem ruhigen Beats, der leicht Indielastigen Austrichtung und dem belgischen Gastsänger Jasper Steverlinck für viele der wohl ungewöhnlichste Song auf "Resist" zu sein. Ich finde aber wenn die elektronischen Beats nicht wären hätte das was von Weltmusik alâ Dead Can Dance wie es vereinzelt auch bei den ruhigeren Songs auf "Mother Earth" der Fall war (z.B. "In Perfect Harmony" oder "World Of Make Believe"). So ungewöhnlich empfinde ich den Song gar nicht, im Gegenteil für mich gehört er zu den spannendsten weil er einmal mehr sowohl tradiotionelle als auch moderne Klänge vereint und mit dem Gastbeitrag von Jasper Steverlinck für eine unglaublich intensive Atmosphäre sorgt - ganz großes Kino!

"Mad World" ist zweifelos der poppigste Song auf "Resist" und erinnert ein wenig an "Sinéad" von "The Unforgiving". Wird wahrscheinlich nicht jeden gefallen aber ich kann mir vorstellen dass "Mad World" ähnlich wie auch "Sinéad" live nochmal erdiger rüberkommt und für eine tolle Stimmung sorgt.

"Mercy Mirror" zeigt ähnlich wie "In Vain" die eher ruhigere Seite von Within Temptation bevor am Ende des Albums mit "Trophy Hunter" ein echter Hammersong wartet. Die großartigen Riffs schrauben den Härtegrad wieder ordentlich nach oben und laden zum headbangen ein, es sind auch wieder Chöre auszumachen die verbrunden mit Sharons großartigem Gesang für die nötige Atmosphäre sorgt.

Wie schon gesagt mit der elekrtonischen Ausrichtung auf "Resist" gehen Within Temptation einen neuen Weg wo aber nach wie vor - manchmal mehr, manchmal weniger - auch die symphonische Seite auszumachen ist, Within Temptation haben dadurch meiner Meinung nach ein erstes Highlight im Musikjahr 2019 abgeliefert.

Auch wenn ich mich vor mehreren Jahren kritisch zu "Heart Of Everything", "The Silent Force" und "Hydra" geäußert habe vertrete ich mittlerweile die Meinung dass der damals eingeschlagene Weg für Within Temptation wichtig war. mit der jetzigen Ausrichtung geben mir Within Temptation jedenfalls weitaus mehr als Nightwish.
37 people found this helpful
Report
Translate review to English
sisterofnight451
4.0 out of 5 starsVerified Purchase
Pooh poohed at first but...
Reviewed in the United Kingdom on April 2, 2021
Unfairly I just saw a couple of video clips when it 1st came out and pooh poohed it, I didnt think much of Hydra (another i need to revisit!) and paid no heed. With the upcoming tour I decided I had to give it a chance. And found it totally addictive! I workout to it. Its...See more
Unfairly I just saw a couple of video clips when it 1st came out and pooh poohed it, I didnt think much of Hydra (another i need to revisit!) and paid no heed. With the upcoming tour I decided I had to give it a chance. And found it totally addictive! I workout to it. Its simple and punchy yet with some modern edges and yet the occasional trimming of old school WT (which I love best). Glad to hear some growly vox in there too. The most interesting thing for me though is, being the same age as Sharon, I can hear nods to 80s things like Kate Bush and even a song from Grease (we were into that at the same age too). Then Mad World is hearkening to Depeche Mode (the band say themselves not just my note), another of my fav bands, and in doing so has echoes of Peter Tagtgrens PAIN, my other fav! So it''s got heavy and crunchy but also sweet and melancholy and retro and modern. Will I find as much redeeming in Hydra when I go back? I must say I barely sat thru the latest vids because I was close minded so have to check them out too yet..I thought they werent ''metal'' so didnt give them a fair go. And whislt Epica remain my favourite and have stayed ''metal'' it doesn''t mean there isnt space for WT in my library, especially at workout time!
Unfairly I just saw a couple of video clips when it 1st came out and pooh poohed it, I didnt think much of Hydra (another i need to revisit!) and paid no heed. With the upcoming tour I decided I had to give it a chance. And found it totally addictive!
I workout to it. Its simple and punchy yet with some modern edges and yet the occasional trimming of old school WT (which I love best). Glad to hear some growly vox in there too.
The most interesting thing for me though is, being the same age as Sharon, I can hear nods to 80s things like Kate Bush and even a song from Grease (we were into that at the same age too). Then Mad World is hearkening to Depeche Mode (the band say themselves not just my note), another of my fav bands, and in doing so has echoes of Peter Tagtgrens PAIN, my other fav! So it''s got heavy and crunchy but also sweet and melancholy and retro and modern.
Will I find as much redeeming in Hydra when I go back?
I must say I barely sat thru the latest vids because I was close minded so have to check them out too yet..I thought they werent ''metal'' so didnt give them a fair go. And whislt Epica remain my favourite and have stayed ''metal'' it doesn''t mean there isnt space for WT in my library, especially at workout time!
One person found this helpful
Report
Oliver Heimlich
2.0 out of 5 starsVerified Purchase
Enttäuschend
Reviewed in Germany on February 2, 2019
Der erste Titel „The Reckoning“ ist noch ganz interessant, der Rest eher langweilig. Das größte Problem mit dem Album ist die schlechte Tonqualität. Ich empfehle, vor dem Kauf die Lieder z. B. auf Youtube probehalber zu hören. Die Stimmen sind in den lauten Passagen kaum zu...See more
Der erste Titel „The Reckoning“ ist noch ganz interessant, der Rest eher langweilig. Das größte Problem mit dem Album ist die schlechte Tonqualität. Ich empfehle, vor dem Kauf die Lieder z. B. auf Youtube probehalber zu hören. Die Stimmen sind in den lauten Passagen kaum zu hören und die leisen Stellen rauschen. Hinzu kommt, dass das Schlagzeug manchmal nicht im Takt ist. So macht das Hören keinen Spaß.
Der erste Titel „The Reckoning“ ist noch ganz interessant, der Rest eher langweilig.

Das größte Problem mit dem Album ist die schlechte Tonqualität. Ich empfehle, vor dem Kauf die Lieder z. B. auf Youtube probehalber zu hören. Die Stimmen sind in den lauten Passagen kaum zu hören und die leisen Stellen rauschen. Hinzu kommt, dass das Schlagzeug manchmal nicht im Takt ist. So macht das Hören keinen Spaß.
36 people found this helpful
Report
Translate review to English
See all reviews
Brief content visible, double tap to read full content.
Full content visible, double tap to read brief content.

Customers who viewed this item also viewed

Brief content visible, double tap to read full content.
Full content visible, double tap to read brief content.
Brief content visible, double tap to read full content.
Full content visible, double tap to read brief content.

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale

Resist lowest discount outlet online sale